Die Schweiz als Wirtschaftsstandort mit hohen Kosten und einem Fachkräftemangel kann sich nur über Innovationen und eine besondere Motivation der Mitarbeitenden hervorheben.

Umso wichtiger ist eine gute Unternehmenskultur. «Teamgeist, Respekt, Kooperation, Mitbestimmung, Freiheiten sowie Entwicklungsmöglichkeiten sind den Schweizern besonders wichtig», sagt Michael Hermann, CEO von Great Place to Work in Switzerland.

«Ein erfolgreiches Unternehmen nutzt diese Diversität.»

«Dabei ist die Gewichtung dieser Dimensionen sehr unterschiedlich und schwankt mit dem Alter, der Lebensphase oder den persönlichen Karriereplänen. Ein erfolgreiches Unternehmen nutzt diese Diversität.»

Auch wer sich erst bei einem Unternehmen bewirbt, interessiert sich bereits für solche Kriterien und findet Plattformen, die Antworten liefern. Eine Garantie für eine hohe Zufriedenheit gibt es trotzdem nicht.

«Oft entscheidet darüber nämlich die Frage, ob die eigenen Stärken und Erwartungen zu jenen des Arbeitgebers passen», sagt Hermann.